Risiko- & Sicherheitsmanagement in der Supply Chain

Sichere Lieferketten verbessern die Wettbewerbsfähigkeit

Seminarbeschreibung:
Unter Risiko- und Sicherheitsmanagement in der Supply Chain versteht man Maßnahmen und Konzepte zur Prozess-Absicherung und Risiko-Minimierung in Lieferketten. Durch die zunehmende globale Arbeitsteilung werden Beschaffungs- und Distributionsnetzwerke immer komplexer. Auf der anderen Seite erfordern moderne Produktionssysteme störungsfreie Logistikprozesse. Damit integrierte Wertschöpfungsketten nicht unterbrochen werden, bedarf es eines professionellen Risiko- und Sicherheitsmanagements, so dass die Zuverlässigkeit der Supply Chains erhöht und die operative Effizienz des Unternehmens verbessert wird.

Dauer des Seminars: 1,5 Tage


Seminarinhalte – Tag 1:

  • Begrüßung der Teilnehmer
    Abstimmung der Seminarinhalte und Erwartungen der Teilnehmer
  • Aufbau und Komponenten eines Supply Chain Risiko- und Sicherheitsmanagement Systems nach ISO 28000 (Supply Chain Security)
  • Compliance: Rechtliche Risiken im Supply Chain Management
  • Supply Chain Risiken identifizieren, analysieren und bewerten
  • Resilience360 – Das DPDHL Softwarekonzept zur Unterstützung des Risiko- und Sicherheitsmanagement entlang von Transport- und Lieferketten

Seminarinhalte – Tag 2:

  •  Steuerung von Supply Chain Risiken und Entwicklung von Maßnahmen zur Verbesserung der Liefersicherheit
  • Transported Asset Protection Association (TAPA) – Standards und Zertifizierungen

Teilnehmer / Zielgruppen:
Fach- und Führungskräfte aus dem Supply Chain Management, der Logistik, der Beschaffung, der Produktion, der Distribution und des Vertriebs.

Teilnehmernutzen:

  • Durch das Erlernen einer systematischen Vorgehensweise zum Risiko- und Sicherheitsmanagement von Lieferketten können Sie dieses kostengünstig und schnell im eigenen Unternehmen einführen.
  • Sie lernen effektive Methoden, mit denen Sie Störungen in Ihren Supply Chains identifizieren, bewerten und steuern können.
  • Sie lernen geeignete Maßnahmen zur Verbesserung der Liefersicherheit (Zuverlässigkeit) zu entwickeln und so Ihre Supply Chain wettbewerbsfähiger zu managen.

Nutzen für Ihr Unternehmen:
Ein effizientes Supply Chain Risiko- und Sicherheitsmanagement verhindert nicht nur große finanzielle Schäden, sondern führt zu robusteren und flexibleren Supply Chains. Dadurch verschaffen Sie ihrem Unternehmen Wettbewerbsvorteile und steigende Kundenzufriedenheit.

Lehrmethoden / Didaktik: 
Vermittlung theoretischer Grundlagen, Übungen, Teamarbeiten, Interaktive Diskussionen, Praxisbeispiele

Seminarsprache: Deutsch

Teilnehmerzahl: Minimal: 6 / Maximal: 18

Seminarort:  nach Absprache


Der Referenten:

Dr. Ulrich Franke ist Leiter des Institutes for Supply Chain Security.

Als gelernter Speditionskaufmann studierte Dr. Franke Betriebswirtschaftslehre und promovierte als Jahrgangsbester an der Cranfield University, Centre for Logistics and Transportation, in England. Dr. Franke arbeitete viele Jahre in führenden Positionen bei Industrie- und Logistikunternehmen im In- und Ausland. Des Weiteren war Dr. Franke als Professor für Logistik und Supply Chain Management an der privaten SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft in Hamm tätig. Diese spezialisierte Logistikhochschule leitete er als Rektor und Geschäftsführer über 3 Jahre.